SVG Modal background

KTI

(Ab 2018 Innosuisse)

 

Als Förderagentur für Innovation der schweizerischen Bundesverwaltung unterstützt die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) die anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung. 

 

Seit November 2016 gibt es ein schriftliches Abkommen zwischen der Regierung des Fürstentums Liechtenstein und dem Schweizerischen Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). Mit dieser Vereinbarung ist es nun auch für schweizerische u/o liechtensteinische Unternehmen möglich, uneingeschränkt mit liechtensteinischen Forschungseinrichtungen Projekte zu lancieren. Diese werden, sofern förderungswürdig, von KTI Experten begleitet.

 

Bei den Projekten geht es darum, „aus Wissen Geld zu machen“. Es werden Innovationen, auch nicht technischer Natur gefördert, die einen direkten volkswirtschaftlichen Nutzen in Form von Jobs mit sich bringen. Von der Feasibility Studie für wenige Tausend Franken bis zu Grossprojekten ist alles möglich.

 

Gesuche können Sie wie folgt einreichen:
- Liechtensteinisches und / oder schweizerisches Unternehmen mit Liechtensteinischer       Forschungseinrichtung (Formular nur mit IE und Firefox kompatibel)
- Liechtensteinisches Unternehmen mit schweizerischer Forschungseinrichtung (Link)

 

Anmerkung: Wichtig ist, vorgängig zu klären, dass durch das Projekt ein „Mehrwert“ anfällt, da dies Einfluss auf die Finanzierung entweder durch die Schweiz oder Liechtenstein hat.

 

Pilot- oder ähnliche Projekte, die im Rahmen eines "Innovationsscheck" durchgeführt wurden und das Potential für eine umfangreichere Forschung nach sich ziehen, können hier ihre Fortführung erfahren.   

Bild: Liechtenstein Marketing

Träger
Kontakt
Post:
Amt für Volkswirtschaft
Postfach 684
9490 Vaduz
Besucher:
Haus der Wirtschaft
Poststrasse 1
9494 Schaan
+423 236 69 00

avw.llv.li